Familie

Die Basis für eine gesunde Familiegelungene Erziehung und eine erfolgreiche Schulzeit beruht auf Liebe, Vertrauen, Sicherheit, Wertschätzung, Achtsamkeit, Freude und Spaß für sich selber, dem Partner und dem Kind gegenüber.

Ein Kind wird erwartet – ein neues Familienmitglied kommt dazu. Das bedeutet Freude, Bereicherung, aber auch Ängste – so viel Neues. Welche Veränderungen bringt das für die Familie?

Ich möchte Ihnen helfen, die Rollenbilder, die jedes einzelne Familienmitglied lebt, zu erkennen und zu integrieren. Jedes Familienmitglied soll seine Rolle mit Spaß und Freude leben dürfen.

Ich begleite Sie gerne dabei Ihren Rahmen für sich und die Familie zu finden.

Erziehung

Erziehung – viel leichter als geglaubt! Mit Liebe, Freude und Begeisterung Elternschaft leben.

  • Gibt es Regeln und Pflichten für die Familienmitglieder?
  • Welche Rechte und Pflichten haben die Eltern?
  • Welche Rechte und Pflichten haben die Kinder?
  • Wer hat nur Rechte und wer nur Pflichten – gibt es das?
  • Verantwortung der Eltern.
  • Verantwortung der Kinder.

Wo haben Sie ihre Konfliktthemen?

Fernsehen, Schlafengehen, elektronische Spiele, Lernauffassung, usw.

Entspannter durch: spielen, blödeln, bewegen, Sport, kuscheln, Geschichten erzählen, Gespräche, Abenteuer, Zeit füreinander, usw.

Ich begleite und unterstütze Sie dabei selbständig und eigenverantwortlich, die für Ihr Familiensystem relevanten Regeln zu erkennen, diese mit Selbstvertrauen und Sicherheit umzusetzen.

Schule

Schule bedeutet:

  • Wachsen und lernen – fürs Leben.
  • Jeder Mensch ist etwas Besonderes.
  • Jedes Kind hat besondere Anlagen und Fähigkeiten.

Ein Kind durch die Schulzeit zu begleiten, was kann das für die Eltern bedeuten:

  • Was erwarte ich mir als Elternteil von meinem Kind und darf ich etwas erwarten?
  • Sind diese Erwartungen den Anlagen und Fähigkeiten des Kindes entsprechend.
  • Darf Schule Spaß und Freude machen?
  • Mit einem Lächeln und Grinsen in und aus der Schule gehen.
  • Wie stark sind Liebe, Lob und Anerkennung von Leistung abhängig?
  • Darf das Kind Fehler machen?
  • Darf ich als Elternteil Fehler machen?
  • Welche Unterstützung, Förderung erhält das Kind?
  • Worin kann eine Überforderung bestehen?

Diese und noch viele andere Fragen können Sie als Eltern beschäftigen.

Gerne begleite und unterstütze ich Sie und Ihr Kind dabei, eigenverantwortlich und selbständig Lösungen zu finden, die Ihnen ein liebevolles und zufriedenes Miteinander während der Schulzeit ermöglichen.

Hände, die sich nach einander ausstrecken

Kontakt

Helga Kohlfürst
Dipl. Lebens- und Sozialberaterin

1140 Wien
Linzer Straße 398 / B

2540 Bad Vöslau
Hanuschgasse 1, Stiege 1

+43 (0)680 111 54 95
kohlfuerst@lebe-lebenswert.at
www.lebe-lebenswert.at